Erfolgsmythos Seminare

Von Wissensriesen und Umsetzungszwergen, oder der irrwitzige Glaube, dass Seminare erfolgreich machen.

Haben Sie auch manchmal das Gefühl, dass, wenn Sie auf ein Seminar oder einen Vortrag über Verkauf oder Erfolg gehen, nichts Neues erfahren? Mir geht es so. Ich bin ein von Natur aus neugieriger Mensch und glaube immer wieder den Aussagen von anderen Personen, wenn sie etwas Neues „erfunden“ haben. Zugegeben, ich bin auch der Überzeugung, dass es in dem Bereich des Verkaufens bzw. des Erfolges nicht wirklich etwas Neues geben kann. Wie passt das zusammen? Das, was auf den meisten Trainings passiert und was in allen Vorträgen und Büchern passiert, sind Impulse. Ideen, die von den Menschen ausgeht, die Sie inspirieren und motivieren wollen, Ihr Leben erfolgreicher zu gestalten. Wieso werden dann die vielen tausend Menschen dennoch nicht erfolgreicher, obwohl sie sich eine Vielzahl an Seminaren besuchen? Weil wir inzwischen Wissensriesen geworden sind und gleichzeitig Umsetzungszwerge. Wir wissen im Jahre 2017 fast alles, wir setzen davon aber nur einen Bruchteil um. Denn Wissen aufzusaugen kann in einer anonymen Gruppe passieren, umsetzen muss jeder für sich alleine. Das macht es deutlich schwieriger. Wissen erfahren kann man ganz bequem im Stuhl eines Seminares ohne Niederlagen erleiden zu müssen. Umsetzen muss man alleine und kriegt auch die negativen Emotionen und Erfahrungen täglich ab. Wie kann man nun das ganze Wissen so nutzen, dass man wirklich den Erfolg hat, den man sich wünscht. Ich kenne da nur einen Weg. Trainieren, üben und nochmals sich ausprobieren. Und zwar im Training und vor allem in der realen Welt. Wie in jedem Sport. Kein Mensch käme auf die Idee, wenn er Weltmeister in einer Sportart werden möchte, sich die Fähigkeiten im Rahmen eines Motivationsseminars anzueignen. Er liest zwar Bücher und nutzt mentales Coaching als Ergänzung. Gleichzeitig weiß er, dass es ohne Training nicht geht. Im Bereich der Selbständigkeit und des Verkaufes erlebe ich zu oft, dass die Menschen von einem Motivationsguru zum nächsten rennen und dazwischen in große Täler fallen, weil sie sich nicht trauen, dies im Alltag umzusetzen. Dann sind sie so frustriert, weil nichts gelingt und suchen das nächste Seminar um aufzutanken. Ich bin ein großer Freund von solchen Seminaren, weil ich mir da jeweils gute Impulse hole, die ich direkt am nächsten Tag umsetze. Viele haben aber entweder keine Erfahrung, Mut oder die Entscheidung getroffen, das wirklich umzusetzen. So bleiben dann viele theoretisch erfolgreich und oftmals werden diese Menschen dann auch noch Erfolgscoach weil es eben schwieriger ist, den Erfolg in der Umsetzung und nicht in der Wissensvermittlung zu suchen. Ein guter Spruch von Alexander Munke lautete: Herr vergib ihnen, denn sie tun nicht was sie wissen.  Wir benötigen Wissen UND Fähigkeiten, um nachhaltig erfolgreich zu sein. Das Wissen haben die meisten, wenn nicht, kann man es sich in Büchern, auf Youtube oder allen möglichen Massenevents aneignen. Die Fähigkeiten für den Erfolg bekommen sie nur durch das trainieren und das tun. Ich habe deshalb vor Menschen aus dem Network Marketing oftmals mehr Achtung als vor selbsternannten Erfolgscoaches. Denn diese Networker holen sich Tag für Tag eine blutige Nase und arbeiten ständig daran, ihre Fähigkeiten zu verbessern. Das macht nicht immer Spaß. Am Anfang sogar fast nie. Ich kann da ein Lied von singen. Der Lohn ist mit der Zeit, dass man wirklich besser wird und das auch in Umsatz und Gewinn nachweisbar messbar ist.

Deshalb wird die Zukunft denen gehören, die aufhören, sich noch mehr Wissen in sich rein zu schaufeln und anfangen, das Wissen, was sie sich angeeignet haben, für ihr Wohl und das ihrer Kunden umzusetzen.

Wer sind eigentlich Ihre Kunden?

Ich meine damit nicht unbedingt die Zielgruppe. Sind für Sie als Verkäufer Ihre Kunden Ärzte, Handwerker oder Rentner? Ich meine damit ganz allgemein, wer Ihre Kunden sind. Für die meisten Verkäufer und Unternehmer sind Kunden diejenigen, die die Produkte oder Dienstleistungen ihres Hauses kaufen. Ein Serviceorientiertes Haus oder ein Verkäufer weiß, dass   Kunden gut behandelt […]

Produktstärke oder Nutzen? Was verkaufen Sie?

In vielen Trainings höre ich, dass der doofe Kunde nicht unterschrieben hat, obwohl der Verkäufer alles erklärt und auch die Vorteile und den Nutzen des Produktes vermittelt hat. Bei genauerem Nachfragen wird den meisten Außenstehenden sofort klar, warum das nicht funktioniert. Deshalb bin ich unter anderem ein so großer Freund von wertschätzendem Feedback. Was der […]

Verkaufstrainer braucht kein Mensch

Seit dem Jahr 2000 bin ich im Verkauf tätig, seit 2013 zusätzlich als Verkaufstrainer. Wie komme ich jetzt zu der Behauptung, dass ich als Verkaufstrainer meine, diese Spezies brauche niemand? Zum einen rührt es daher, dass ich jahrelang in Verkaufsseminaren saß und mir bei den Trainern regelmäßig dachte: Wenn Sie das doch können und es […]

Was hat Verkauf mit Kung-Fu zu tun?

Die meisten Menschen denken bei Kung-Fu an Karate Kid, Bruce Lee oder ähnliche asiatische Actionfilme. Einige von Ihnen betreiben vielleicht irgendeine Kampfsportart oder Kampfkunst. Von außen betrachtet sieht das immer sehr bedrohlich aus, wenn zwei Personen sich gegenseitig schlagen treten oder auf dem Boden miteinander kämpfen. Wenn ich jetzt behaupte, dass Verkauf etwas mit Kung-Fu […]