Ich selbst habe mit 14 Jahren mein erstes kleines Unternehmen als Trainer aufgebaut, indem ich als Musiklehrer, Jugendlichen und Erwachsenenen Unterricht gegeben habe. Nach dem Studium habe ich mich direkt selbstständig gemacht und in der FInanzbranche ein Team von über 150 freiberuflichen Unternehmern aufgebaut, geführt und in ihrem Sinne erfolgreich gemacht.

Ich beschäftige mich schon seit fast 30 Jahren damit, andere erfolgreich zu machen. Dabei gehe ich immer als Vorbild voraus und setze zuerst das um, was ich anderen beibringe. Sie werden von mir nichts geschult bekommen, was ich nicht selbst erfolgreich ausprobiert und umgesetzt habe.

Aus meiner Sicht möcht ich Ihnen die drei wichtigsten Fakoren nennen, die mich erfolgreich gemacht haben:

1.) Selbstreflexion

Ich habe versucht, keinen Fehler mehr als 2 Mal zu machen. Es gab Jahre, da habe ich jeden Abend währden dem           Zähneputzen mir überlegt, was an dem Tag gut lief und was ich am nächsten Tage besser machen muss.

Nach dem Motto: Arbeiten Sie mehr an Ihrer Firma, als immer zu in Ihrer Firma zu rödeln und nicht vorwärts zu kommen.

2.) Machen

Gleichzeitig war ich immer im Tun. Auch wenn viele Sachen in Nachhinein unnötig waren, habe ich, während andere noch die perfekte Präsentation gebastelt haben, eine halbfertige bei meinen Kunden präsentiert.

Nach dem Motto: Lieber unperfekt begonnen, als perfekt gescheitert.

3.) Weiterbildung

Ich war so ztiemlich auf allen Trainings, die mir über den Weg gelaufen sind. Oftmals habe ich nur gelernt, wie ich es niemals machen werde. Dafür gab mir jedes Training einen kleinen Impuls nach vorne. Ich habe mir dabei allerdings nur die raus gesucht, die von den Menschen geleitet wurden, von den ich wusste, dass sie das auch umsetzen, was sie schulen und niemals mehr als 2000 € für Seminar ausgegeben. Und die Semianre waren mehr als 5 Tage lang. Mir ist nämlich aufgefallen, dass gerade die teuren oftmals reine Scheintrainings waren.

Nach dem Motto: Ein Training muss nicht teuer sein, es muss sein Geld wert sein.