Kennen Sie den Satz? Vermutlich kennen Sie eher den Satz: „Nur wer brennt, kann andere entzünden“. Als authentische Verkäufer sind die meisten Menschen in der Zwickmühle. Auf der einen Seite haben Sie gelernt, dass sie für ein Produkt brennen müssen und ständig gute Laune haben sollen, denn sonst werden sie nichts verkaufen können. Auf der anderen Seite sind sie nun mal das eine oder andere mal unsicher, schlecht drauf, haben keine Lust oder wollen einfach mal keinen Kunden sehen.

Da das nicht geht, vor allem, weil der Abschlussdruck so hoch ist und diese Verkäufer auch keine anderen Alternativen vorgelebt bekommen haben, setzen sie diese künstliche Fröhlichkeit auf, mit dem Glauben, dadurch viel zu verkaufen. Ein weiteres Motto, was ich lange Zeit selbst geprägt habe, lautet: Das Leben ist zu kurz für schlechte Gefühle. Mit diesen zweifelhaften Lebenseinstellungen rennen zahllose Verkäufer durch das Land und verkaufen alles Mögliche an jeden x beliebeigen Kunden. Die Konsequenz nach einigen Jahren ist bei vielen Verkäufern eine mehr oder weniger ausgeprägte Form von Burn out oder sogar Depression. Woher ich das weiß? Aus eigener Erfahrung. Wenn man sich ständig selbst belügt und irgendwelchen Hoffnungen hinterher rennt sowie seine Gefühle unterdrückt, ist das eine logische Konsequenz. Mir liegt dieser Blog Artikel deshalb besonders am Herzen, weil ich in den letzten Jahren über 10 mir gut bekannte Verkäufer und Vertriebler durch völlig überraschende Todesfälle verloren habe. Gleichzeitig viele kenne, die ausgebrannt sind, keinen Lebensmut mehr haben und meistens gar nicht wissen, woher es kommt. Da ich selbst eine zum Glück recht leichte Form von burn out hatte, kann ich die Gefühle nachvollziehen und möchte Ihnen Mut zusprechen, folgendes auszuprobieren. Seien Sie erstmal radikal ehrlich zu sich selbst. Wenn es Ihnen nicht gut geht, dann geben sie das zu. Sie müssen es keinem erzählen. Sich aber selbst zu belügen ist die denkbar schlechteste Form. Sehen Sie die positiven Dinge, die sie in der Zukunft alle haben können, wenn sie sich nur genug anstrengen. Sehen sie aber auch klar und deutlich die negativen Dinge und das, was alles getan werden muss, um Ihr Ziel zu erreichen. Kein Bergsteiger der Welt würde losrennen, völlig über motiviert, ohne die notwendige Ausrüstung und einfach den Berg Besteigen. Er bereitet sich vor, er schaut sich die Wettervorhersagen an, wägt die Risiken ab, checkt die Ausrüstung usw. Er hat das Ziel auf den Gipfel zu gelangen und hat auch eine Vorfreude und brennt darauf. Er kann auch andere durch seine Begeisterung entzünden. Ein Profi wäre aber nicht so leichtsinnig und würde die Gefahren außer Acht lassen und dogmatisch gut gelaunt den Berg hoch rennen. Irgendwann würde dieser Person die Luft ausgehen und sie würde zusammen brechen. Genau das passiert leider vielen Verkäufern. Sie bereiten sich nicht auf ihre Aufgaben vor, vor allem was emotional passieren kann. Sie achten nicht auf die Gefahren und die Hürden, die ihnen im Weg liegen und sind deshalb nicht darauf vorbereitet. Deshalb ist es neben der Ehrlichkeit sich selbst gegenüber auch wichtig, Positives UND Negatives zu beachten. Nehmen wir das Beispiel telefonieren. Der motivierte Verkäufer telefoniert von morgens bis abends und nimmt bewusst die Ablehnungen und Niederlagen gar nicht wahr. Unbewusst nagen sie aber und zerstören langfristig sogar die Gesundheit. Ein ausgeglichener Verkäufer würde vielleicht vorher die positiven Ausgänge visualisieren aber auch die negativen Möglichkeiten wahrnehmen und sich bewusst sein, dass das emotional durchaus anstrengend sein kann. Er ignoriert es nicht. Das ist schon mal viel wert. Als dritten Schritt ist es aus meiner heutigen Sicht überlebenswichtig, sich Ruhezeiten zu gönnen und für einen Ausgleich zu sorgen. Diese negativen Erfahrungen und Niederlagen müssen aus dem Körper wieder raus. Entweder durch Sport, aber vor allem auch durch Ruhezeiten und kreatives Arbeiten. Dabei können Sie alles tun: Vom kochen, musizieren, malen, bergsteigen, auf einer Parkbank sitzen usw. Wichtig ist, dass sie dem Körper Ruhe geben, sich selbst zentrieren und es dabei schaffen, dass der Körper diese verlorene Energie wieder aufbaut. Die meisten Verkäufer geben ihrem Körper nicht die Zeit und leben über Jahre von der Substanz. Irgendwann kommt es dann zu einem Kollaps und dabei ist Burn out noch das leichteste (Aussage von meinem Arzt und Heilpraktiker, der über die Jahre zahlreiche Top Vertriebler behandelt hat) Weiter nachlesen kann man das in verschiedenen Studien: Tun Sie sich den Gefallen und achten Sie auf sich, denn nur dann können Sie andere entzünden und brennen nicht selbst aus.
In diesem Sinne Ihr Udo Kerzinger

Wenn Sie mehr kostenlose Informationen von Udo Kerzinger nutzen möchten, melden Sie sich einfach unten an, um ein gratis E-book herunter zu laden und die wichtigsten Erfolgsaufgaben für Ihren Vertriebserfolg zu erhalten!